UNSERE AKTIONEN

Eine Reise durch Kolumbien

Direkt im Anschluss an den Angel’s Run 2020 startete unsere Weihnachtsspendenaktion mit dem Verkauf des Friends of Angels Germany Fotokalenders für das Jahr 2021.

Die Idee zum Motto des Kalenders „Eine Reise durch Kolumbien“ entstand innerhalb unseres Teams, da einige von uns ihre Reisen nach Kolumbien frühzeitig abbrechen oder kurzfristig aufgrund der Corona-Pandemie absagen mussten. Durch das Fernweh inspiriert, entstand der Fotokalender mit privaten Aufnahmen von vorherigen Reisen unserer Teammitglieder nach Kolumbien. Insgesamt wurden 71 Kalender gegen eine Spende von je 12 Euro gekauft. Abzüglich der Produktions- und Versandkosten und zuzüglich freiwilliger zusätzlicher Spenden wurde so ein Spendenbetrag von 825,92 € erreicht. Dieses Geld wird ebenfalls in den Bau des „Hogar Amparo de Ángeles“ investiert.

Angels Run 2020

Dank der großen Solidarität und der erfolgreichen COVID-19-Soforthilfe Spendenkampagne, konnten wir uns im zweiten Halbjahr 2020 wieder der Finanzierung des Projekts „Hogar Amparo de Ángeles“ widmen.

Aufgrund der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen fand der Lauf in Form einer Onlinechallenge statt. Unter dem Motto “Gemeinsam Großes Bewegen” sollten die Sportler*innen mindestens 5km zurücklegen, 5 Euro bzw. 5 US-Dollar an die Angel’s Run 2020 Kampagne auf der Plattform GoFundMe spenden und anschließend 5 Freunde über soziale Medien nominieren und so für die Aktion motivieren. Über einen Zeitraum von acht Wochen wurde ein Spendenbetrag von 688,35 € erreicht. Das Geld wurde für die erste von sieben Bauphasen des Hogar Amparo de Ángeles verwendet.

COVID-19 Nothilfen

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem COVID-19-Virus verfügte die kolumbianische Regierung am 25. März 2020 einen strengen Lockdown mit Ausgangssperren. Dadurch sank das Spendenaufkommen unseres Projektpartners drastisch. Innerhalb kürzeste Zeit gingen Sach- und Lebensmittelspenden um 80 Prozent zurück.

Als Antwort auf diese prekäre Lage in Kolumbien, gelang es unserem Team im Zeitraum von März bis Mai 2020 Spenden in Höhe von 6.855,51€ zu sammeln! Wir starteten einen Spendenaufruf an unsere privaten Kontakte, um auf die Situation unserer  Partnerorganisation  aufmerksam zu machen. Parallel dazu begann Mitte April der Verkauf von Mund-Nasen-Bedeckungen, die von ehrenamtlichen Näherinnen gefertigt wurden. Je nach Modell konnten wir die Masken zu einem Preis von 7 bis 10 Euro anbieten und haben sie an Spender*innen in ganz Deutschland verschickt.

Ich packe meinen Koffer

Im Februar 2020 startete unsere erste Spendenaktion für die Kinder des Hogar Santa Rita de Cascia. Anlass war die einmonatige Reise unseres Teammitglieds Sarah nach Kolumbien, um dort unseren Projektpartner und die Baustelle des „Hogar Amparo de Ángeles“ zu besuchen. Unter dem Motto „Wir packen unseren Koffer für Santa Rita“ wurde ein Spendenaufruf über soziale Medien gestartet, durch den Geld für Dinge des täglichen Bedarfs (Lebensmittel, Hygieneartikel, Windeln) und neue Kinderwagen gesammelt werden sollte. 

Die Aktion dauerte vom 3. bis zum 25. Februar 2020 und brachte insgesamt eine beachtliche Spendensumme von 2.811,33 € ein. In Absprache mit den Projektleitern von Fundación Proyecto Unión für Hogar Santa Rita de Cascia wurden die Spendengelder für Renovierungsarbeiten und dringend benötigte Anschaffungen genutzt. So wurden der Stromkreislauf und das Notstromaggregat erneuert und ein Fettabscheider in der Küche installiert. Darüber hinaus konnten ein spezieller, rutschfester Bodenbelag für das Badezimmer, sowie neue Windeleimer und Recyclingstationen angeschafft werden.

Alimenta la Esperanza

Im Oktober drehte sich alles um’s Essen. So werden am 6. Oktober die Tafeln für Bedürftige gefeiert und am Welternährungstag, dem 16. Oktober, gedenken wir allen Menschen, die Hunger leiden und keinen Zugang zu vollwertiger und ausreichender Nahrung haben. Und natürlich feiern wir am 31. Oktober Halloween und die Kinder spielen Süßes oder Saures. Deshalb haben wir uns für Oktober eine kulinarische Spendenaktion ausgedacht – Alimenta la Esperanza.

Die Idee hatten wir von einer ähnlichen Aktion der kolumbianischen Hilfsorganisation Fundación Plan Colombia. Im Vorfeld der Aktion kontaktierten wir über 20 Restaurants in Berlin, Freiburg und Düsseldorf. Insgesamt fanden wir drei Restaurants, die sich bereit erklärten, an der Aktion teilzunehmen. Jedes der Restaurants wählte ein Aktionsgericht aus und legte einen Spendenbetrag fest bzw. einen Prozentsatz, der pro verkauftes Gericht an das Projekt Hogar Amparo de Ángeles gespendet wurde. Den teilnehmenden Restaurants wurden Tischkarten und Flyer für die Information ihrer Gäste bereitgestellt. Die Aktion dauerte insgesamt einen Monat vom 1. Oktober bis einschließlich dem 31. Oktober und brachte insgesamt 258,85 Euro ein. Die Restaurants überwiesen ihre Spenden direkt auf das Konto der Friends of Angels Foundation Inc. und erhielten ein Spendenzertifikat.

Pedaling for Angels

Eine besondere Idee kam unserem Teammitglied Milène, als sie zwei Schulfreundinnen in den Semesterferien besuchte. Franziska und Alena – Fritzy und Roxy – packte nach dem bestandenen Abitur die Reiselust und sie beschlossen, gemeinsam die Welt zu erkunden – auf ihrem Tandem Pepino!

Fritzy, Roxy und Milène kamen auf die Idee einen Teilabschnitt der Reise dafür zu nutzen, Spenden für ein Projekt von Friends of Angels Germany zu sammeln. Sie entschieden sich für die Strecke zwischen Paris und Brüssel, insgesamt 450 km. Spender konnten wählen zwischen der Spende pro Kilometer oder einem Pauschalbetrag. Der Startschuss fiel am 14. Juli und vier Tage später, am 17. Juli, trafen Fritzy und Roxy wie geplant in Brüssel ein. Das ursprüngliche Spendenziel von 1.000 Euro wurde am 22. Juli bereits erreicht, sodass ein neues Ziel von 1.300 Euro gesetzt wurde. Insgesamt konnten mit der Aktion 1.230 Euro gesammelt werden. Sie kamen den Kindern des Hogar Santa Rita de Cascia zu Gute.

Wir bedanken uns vielmals bei Fritzy und Roxy für ihre tolle Idee und freuen uns sehr über den großen Erfolg der Kampagne!

Angel's Run

Am 8. Mai 2019 fand unser erster Spendenlauf statt – Angel’s Run. Unser Teammitglied Sarah Grünewald nahm am Bundestagslauf in Berlin teil und lief insgesamt 7,5 km. Unsere Spender und Unterstützer konnten aus zwei Optionen wählen: entweder sie spendeten pro gelaufenen Kilometer einen bestimmten Betrag oder unterstützen uns mit einem Pauschalbetrag für die gesamte Strecke. Insgesamt konnte mit dieser Aktion der beachtliche Betrag von 1.555,52 Euro erreicht werden, welcher von Sarah’s Konto auf das Konto von Friends of Angels Foundation Inc. am 21. Mai 2019 überwiesen wurden. Das gesammelte Geld wurde für den Bau des Hogar Amparo de Ángeles verwendet.